Ideenwettbewerb der ostdeutschen Bundesländer

logo machen 2023 sans padding

Projekte für bürgerschaftliches Engagement

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Engagement-Wettbewerbs machen!2023 stehen fest. Der Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland, Carsten Schneider, und die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) haben am 26. September 2023 die besten Ideen für den Zusammenhalt bei euch vor Ort ausgezeichnet.

  • Gruppenfoto der Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs machen!2023 im Stadion an der alten Försterei.
  • Gruppenfoto bei der Preisverleihung machen!2023.
  • Moderatorin Andrea Thilo motiviert die Gastgebenden und Gäste der Preisverleihung zum Tanzen.
  • Die Preisträgerinnen und Preisträger beim machen!2023-Wettbewerb auf der Bühne.
  • Die Anwesenden bei der machen!2023-Preisverleihung jubelnd mit hochgereckten Armen.

© BKamt/Bundesfoto/Kurc

In unserer Broschüre findet ihr über 100 tolle Projektideen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des machen!2023-Wettbewerbs. Hier geht es zur Broschüre.

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2023

Kategorie 1:
„Bürgerschaftliches Engagement – Lebensqualität stiften und Zusammenhalt stärken“
Kategorie 2:
„Engagement für innerdeutschen und europäischen Austausch“
Kategorie 3:
„Engagement der jungen Generation“
Kategorie 4:
„Engagement für Zukunftsgestalter“
Sonderpreise der Jury
Preisträgerinnen und Preisträger

Pressemitteilung vom 26.09.2023:
Vorbildliches Engagement in Ostdeutschland: Über 100 Projekte beim Engagement-Wettbewerb „machen!2023“ ausgezeichnet

Berlin/Neustrelitz, 26. September 2023. Großes Lob und Anerkennung für herausragende Ideen für Engagement in den ländlichen Regionen und Gemeinden Ostdeutschlands für 106 Preisträger:innen des Engagement-Wettbewerbs „machen!2023“. Die Gewinner:innen der vier Kategorien sowie der sechs Sonderpreise werden heute in Berlin in der Alten Försterei ausgezeichnet. Für die Umsetzung der Ideen für gesellschaftlichen Zusammenhalt stehen insgesamt mehr als 500.000 Euro zur Verfügung.
Hier geht es zur ganzen Pressemitteilung.

Pressemitteilung vom 19.10.2023:
Ostbeauftragter und Engagementstiftung des Bundes zeichnen weitere 100 Projekte beim Engagement-Wettbewerbs „machen!2023“ aus

Berlin/Neustrelitz, 19. Oktober 2023. Staatsminister Carsten Schneider, Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland, und die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) unterstützen weitere Projekte für vorbildliches Engagement in Ostdeutschland. Damit erhöht sich die Summe der Preisgelder auf insgesamt 836.000 Euro in diesem Jahr.
Hier geht es zur ganzen Pressemitteilung.

Hier findet ihr die weiteren Preisträgerinnen und Preisträger.

Allgemeine Infos zum machen!2023-Wettbewerb

Der Engagement-Wettbewerb „machen!2023“ würdigt das vielfältige Engagement in ländlichen Regionen Ostdeutschlands. Der Beauftragte der Bundesregierung für Ostdeutschland, Carsten Schneider, und die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) haben die besten 100 Ideen für den Zusammenhalt bei euch vor Ort. gesucht. Damit eure Ideen für Ostdeutschland umgesetzt werden können, vergaben wir Preisgelder zwischen 5.000 und 10.000 Euro.

down yellow

Die wichtigsten Termine im Überblick

  • icon time

    30. Juni

    Bewerbungsschluss

  • icon jury

    August

    Jurysitzung

  • icon

    Ende August

    Information der Bewerberinnen und Bewerber

  • icon award

    26. September

    Preisverleihung in Berlin

Wofür kannst du dich bewerben?

Insgesamt werden 100 Projektideen in vier Kategorien prämiert:

icon smiley

Engagement für mehr Lebensqualität und ein gutes Miteinander

Projekte, die das Lebensumfeld positiv gestalten, Menschen zusammenbringen, praktisch Probleme vor Ort anpacken und den Zusammenhalt stärken.

icon world

Engagement für innerdeutschen und europäischen Austausch

Projekte, die die Partnerschaft zwischen ost- und westdeutschen Städten und Gemeinden oder mit europäischen (Nachbar-)Staaten festigen und neue Impulse geben.

icon kid

Engagement der jungen Generation

Projekte, die Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven bieten, Angebote in Freizeit sowie schulischer, kultureller und politischer Bildung schaffen und dabei die junge Generation einbinden.

icon hero

Engagement für die Zukunft

Projekte, die Innovationen und neue Formen im Bereich des Engagements und Ehrenamts fördern, digitale Formate umsetzen und zu mehr Nachhaltigkeit des Lebens vor Ort beitragen.

Für die Umsetzung der Idee erhalten die Preisträgerinnen und Preisträger zwischen 5.000 und 10.000 Euro Preisgeld.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich unter anderem Vereine, Netzwerke, Bürgerbündnisse, Bürgerstiftungen und Bürgergenossenschaften, aber auch Zusammenschlüsse ohne Organisationsform, mit Sitz in ostdeutschen Gemeinden mit bis zu 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Die gemeinwohlorientierte Projektidee sollte zu mindestens einer der vier Wettbewerbskategorien passen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern.

Wie wird die Auswahl getroffen?

Die Entscheidung über die Preisvergabe trifft eine unabhängige Fachjury. Sie bewertet die Einreichungen anhand folgender Kriterien:

button bewerbung
  • Kreativität und Originalität
  • Vorbildwirkung und Strahlkraft in die Region
  • Praktische Umsetzbarkeit
  • Nachhaltige Wirkung
  • Einbindung anderer Akteure

Der Bezug zur jeweiligen Wettbewerbskategorie sowie die Wirkung auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt werden in besonderer Weise berücksichtigt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb

Alle wichtigen Informationen rund um die Bewerbung haben wir in den Teilnahmebedingungen zusammengefasst. Bewerberinnen und Bewerbern beantworten wir hier häufige Fragen.

Ihr wollt uns helfen, den „machen“-Wettbewerb bekannter zu machen? Nutzt dazu gerne unsere Grafiken.

  • foto carsten schneider

    Carsten Schneider

    Beauftragter der Bundesregierung für Ostdeutschland

    Die Menschen in Ostdeutschland setzen sich mit Tatendrang und Ideenreichtum für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger und ihr Lebensumfeld ein. Ich möchte diese Kreativität und die konkreten Geschichten vom Anpacken, die zum Nachahmen anregen, sichtbar machen. Die Preisgelder sollen dazu beitragen, dass gute Ideen in die Tat umgesetzt werden. Ich freue mich schon jetzt auf Ihre vielen Projektideen. Machen Sie mit!

Kontakt

Ihr habt Fragen zu eurer Bewerbung? Schreibt uns gerne an machen@d-s-e-e.de.